Ronny Günzel - Versicherungsmakler  Chemnitz - Finanzen

Ronny Günzel - Ver­sicherungs­makler Chemnitz - Finanzen

Mobil:  0172 / 345 74 38

KFZ- Versicherung

Auto­ver­si­che­rung

Vergleich und Angebot Auto­ver­si­che­rung
Vorname, Name: *
Geburts­datum: *
Straße, Hausnr.: *
PLZ, Ort: *
Führerschein seit: *
Telefon: *
E-Mail: *
Beruf: *
öffentlicher Dienst:
Angaben zum Fahrzeug (siehe Fahrzeugschein)Placeholder
Fahrzeughalter:
Nutzung des Fahrzeugs:
Kfz-Kenn­zeichen: *
Herstellerschlüssel: *
Typschlüssel: *
Datum der Erstzulassung: *
Datum der Zulassung auf Sie: *
Angaben zur NutzungPlaceholder
Fahrzeugnutzer:
Kilometer pro Jahr: *
SF Klasse Haft­pflicht: *
SF Klasse Vollkasko:
geb. Datum weiterer Fahrer: *
Führerschein seit:
geb. Datum weiterer Fahrer: *
Führerschein seit:
Vollkasko gewünscht:
Teilkasko gewünscht:
Zahlweise:
Stellplatz: *
Wohneigentum:
Wohngebäude versichert bei:
Schutzbrief: *
freie Werkstattwahl:
Schäden in den letzten 3 Jahren:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 


Auto­ver­si­che­rung

Autoversicherung

Was kostet mich die KFZ-Versicherung?

Typenklassen in der Haft­pflicht, Teil- und Vollkasko

Die Beiträge zur KFZ-Versicherung berechnen sich zunächst nach dem Fahrzeugtyp. Jedes Fahrzeug wird einer bestimmten Typklasse in der Haft­pflicht und zwei weiteren Typklassen für Teil- und Vollkasko zugeordnet.

Diese Typklassen spiegeln den Schadenverlauf der verschiedenen Fahrzeuge in den vergangenen Jahren wider. Je niedriger die Typklasse Ihres Fahrzeugs, desto günstiger ist auch die Prämie.


Auch der Wohnort hat Einfluss auf die Prämie. Die Prämienhöhe der KFZ-Versicherung hängt auch vom Wohnort ab - die unterschiedlichen Regionalklassen orientieren sich am Schadenverlauf in den einzelnen deutschen Zulassungsbezirken. In der Regionalstatistik für die Kaskoversicherung werden auch örtliche Besonderheiten wie Hochwasser, Hagel oder Diebstahlhäufigkeit berücksichtigt.

Die Umstufung in günstigere oder teurere Regionalklassen findet zu jedem 1. Oktober statt. Etwa zwei Drittel aller Verträge bleiben in jedem Jahr allerdings davon unberührt.